Abwasserpumpwerk Rosenstraße

Digitaler Rundgang am "Tag des offenen Denkmals®" am 12. September

Erleben Sie Saarbrückens Unterwelt in 3D!

Pumpwerk Rosenstraße - Foto: ZKE

Pumpwerk Rosenstraße - Foto: ZKE

Pumpwerk Rosenstraße - Foto: ZKE

Im innerstädtischen Bereich von Saarbrücken befindet sich schräg gegenüber der Modernen Galerie das Pumpwerk Rosenstraße. Es handelt sich um ein denkmalgeschütztes Objekt, das durch das städtische Kanalbauamt bereits 1926 als größte sichtbare Schmutzwasserpumpstation der Stadt errichtet wurde. Zwischen dem Stadtteil St. Johann, etwa vom St. Johanner Markt bis zum parallel zur Saar liegenden Staden, fließt das Abwasser zunächst in die falsche Richtung. Daher müssen zum Klärwerk im Stadtteil Burbach sechs Höhenmeter überwunden werden.

Im Inneren des Gebäudes erhält man einen Einblick in die Saarbrücker Kanalisation. Unter dem gefälligen, erst frisch sanierten Rundbau erstreckt sich eine Anlage bis in 10 Meter Tiefe. Gewaltige Pumpen sind in der Lage, das Schmutzwasser mechanisch um sechs Meter zu heben, um damit das nötige Gefälle hin zur Kläranlage zu schaffen. Die Pumpen stehen in einem „Pumpensumpf“, dem Sammelbecken und beginnen zu arbeiten, wenn im Becken eine bestimmte Füllhöhe erreicht ist.

Die Steuerung erfolgt über eine Regel-Elektronik, die in einem winzigen Schaltraum untergebracht ist, und neben dem Betrieb der Pumpen auch die Meldung möglicher Störungen an die Zentrale übernimmt. Pro Jahr fördert diese Anlage etwa 950.000 Kubikmeter Schmutzwasser.

Aufgrund der Enge des Bauwerkes sind Führungen nur begrenzt möglich. Daher ermöglichen wir Ihnen im folgenden Film einen virtuellen Rundgang durch die imposante Anlage und Einblicke in die tägliche Arbeit des ZKE Abwasserbereiches.

Ein besonderes Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie sich den Film mit einer sogenannten VR-Brille in 3D ansehen.

Kommen Sie mit in Saarbrückens Unterwelt!

Abspielen

Broschüre

"Abwasserentsorgung in Saarbrücken - Wir gehen für Sie in den Untergrund!"

Neben weiteren Informationen zum Pumpwerk Rosenstraße finden Interessierte in dieser ZKE-Broschüre allerhand Spannendes rund um die Abwasserentsorgung in Saarbrücken - von historischen Fakten und technischem Wissen bis hin zu Sagen und Mythen.

Hintergrund

Der Tag des offenen Denkmals® ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands und findet jährlich am zweiten Sonntag im September statt. An diesem Tag öffnen bundesweit tausende historische Stätten grundsätzlich kostenfrei ihre Türen und machen somit auf die Bedeutung und den Erhalt unseres kulturellen Erbes aufmerksam. Besucher können an diesem Tag die kulturelle Vielfalt und bisher unbekannte Schätze ihrer Umgebung kennenlernen. 

Seit 1993 wird der Tag des offenen Denkmals durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bundesweit koordiniert. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den „European Heritage Days” und ist eine eingetragene und geschützte Marke der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Weitere Infos unter www.tag-des-offenen-denkmals.de

Tag des offenen Denkmals® - Trailer

Abspielen