Wohin mit Grünschnitt?

HINWEIS ZUR CORONAVIRUS-PRÄVENTION

In allen ZKE-Einrichtungen sind Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und das Tragen eines eigenen Mund-Nase-Schutzes verpflichtend. Den Anweisungen des ZKE-Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

Foto: ZKE

Foto: ZKE

Foto: ZKE

Der ZKE bietet Annahmestellen für Grünschnitt an.

Grünschnitt-Anlieferung
Ohne längere Wartezeit ist die Anlieferung von Hecken-, Baum- und Grünschnitt bei verschiedenen Annahmestellen in Saarbrücken möglich. Bitte beachten Sie, dass Wurzeln mit einem Durchmesser größer als 10 Zentimeter nicht angenommen werden können. Lediglich Äste mit einem Durchmesser größer als 10 Zentimeter können in den ZKE-Wertstoffzentren als Holzabfälle gegen Gebühr entsorgt werden.

Wenn möglich, sollten größere Grünschnittmengen (> 1 Kubikmeter) direkt bei der Kompostieranlage in Gersweiler angeliefert werden.

Hier können Sie Grünschnitt anliefern:

Kompostieranlage Gersweiler

Einrichtung des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs
Friedhofsweg
66128 Saarbrücken

Telefon: +49 681 7020158

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
8-18 Uhr

Samstag
10-14 Uhr

ZKE-Wertstoffzentrum Am Holzbrunnen 4

Am Holzbrunnen 4
66121 Saarbrücken

Bus & Bahn: Römerkastell, Saarbrücken

Telefon: +49 681 905-2000
Fax: +49 681 905-7400

E-Mail: info@zke-sb.de
Website: www.zke-sb.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
9-16.45 Uhr

Donnerstag - Freitag
9-17.45 Uhr

Samstag
8-13.45 Uhr

 

 

ZKE-Wertstoffzentrum Wiesenstraße 20

Wiesenstraße 20
66113 Saarbrücken

Bus & Bahn: Metzer Brücke, Saarbrücken Malstatt

Telefon: +49 681 905-2000
Fax: +49 681 905-7400

E-Mail: info@zke-sb.de
Website: www.zke-sb.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
9-16.45 Uhr

Donnerstag - Freitag
9-17.45 Uhr

Samstag
8-13.45 Uhr

Bauhof Brebach Grünschnitt-Annahme

Kurt-Schumacher-Straße 19
66130 Saarbrücken

Öffnungszeiten

Dienstag, Freitag
16-20 Uhr

Samstag
10-14 Uhr

Wertstoffinsel Dudweiler

Schlachthofstraße 48a
66125 Saarbrücken

Öffnungszeiten

Dienstag, Freitag
16 - 20 Uhr

Samstag
10 - 14 Uhr

  • Strauchschnitt-Sammlung

    Mehrmals jährlich werden Strauch-, und Baumschnitt bei Ihnen vor der Haustür abgeholt. Die nächsten Abfuhrtermine finden donnerstags am 13. Februar, 12. März, 2. April, 29. Oktober, sowie am 12. November 2020 statt.

    Das Schnittgut sollte mindestens eine Woche vorher, unter der Telefonnummer +49 681 905-2000 angemeldet werden. Am Abholtag muss das Schnittgut mit einer kompostierbaren Schnur, zum Beispiel aus Hanf oder Sisal, zu einem handlichen Bündel zusammengeschnürt am Straßenrand bereitgestellt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass Fußgänger und Autofahrer nicht gefährdet werden. Ein einzelnes Bündel darf das Gewicht von 20 Kilogramm nicht überschreiten und sein Gesamtmaß darf höchstens 1,60 Meter auf 1,20 Meter bzw. die Gesamtgröße maximal 0,2 Kubikmeter betragen. Es wird ausschließlich Strauch- und Baumschnitt angenommen. Grünschnitt wie z.B. loses Laub oder Rasenschnitt ist von der Abholung ausgeschlossen. Der ZKE nimmt keine Säcke und Kartons mit und leert auch keine aus. Wurzeln und Wurzelstöcke werden ebenfalls nicht mitgenommen. Auch Äste mit einer Dicke von mehr als zehn Zentimetern Durchmesser werden vom ZKE nicht entsorgt. Die Abholung erfolgt bis zu einer maximalen Gesamtmenge von vier Kubikmetern. Die Gebühr beträgt 13 Euro pro Kubikmeter.

  • Grünschnitt-Abholung per Container

    Außerhalb dieser beiden festen Abholtermine können Sie Ihren Strauch- und Baumschnitt und zusätzlich kleineren Hecken- und Grünschnitt  ebenfalls vom ZKE abholen lassen. Dazu stellen wir Ihnen Container ab einer Größe von drei Kubikmetern zur Verfügung.

    Bitte rufen Sie uns an unter Telefon +49 681 905-7000, wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

  • Weihnachtsbäume

    Weihnachtsbäume können wie Grünschnitt in der Biotonne entsorgt oder bei den Grünschnitt-Annahmestellen und in den Wertstoffzentren abgegeben werden. Darüber hinaus führen die freiwilligen Feuerwehren in einigen Stadtteilen Sammlungen durch. Der ZKE sammelt Anfang Januar abgeschmückte Weihnachtsbäume, die an ausgewiesenen Sammelstellen abgelegt werden können.

    In 2020 holt der ZKE von Montag, 6. Januar, bis einschließlich Freitag, 10. Januar, sowie von Montag, 20. Januar, bis einschließlich Freitag, 24. Januar, kostenlos Weihnachtsbäume in Saarbrücken ab. Wer den Service in Anspruch nehmen möchte, bringt seine Bäume in diesem Zeitraum vollständig abgeschmückt zu den entsprechenden Sammelplätzen.

    Freiwillige Feuerwehr bietet Abholservice vor der Haustür

    In verschiedenen Stadtteilen bietet die Freiwillige Feuerwehr einen zusätzlichen Service an. Feuerwehrmitglieder holen die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor jedem Grundstück ab. Die Abholaktion findet statt in Altenkessel, Bischmisheim, Brebach, Bübingen, Dudweiler, Eschringen, Fechingen, Gersweiler, Güdingen, Herrensohr, Jägersfreude, Klarenthal, Schafbrücke und Scheidt.

    Sammelplätze für Weihnachtsbäume im Stadtbezirk Mitte

    Alt-Saarbrücken: Wilhelm-Heinrich-Straße/„Neumarkt‟ (Parkplatz), Wertstoffbehälter Gebundene Ganztagsgrundschule Dellengarten, Moltke-/Pfählerstraße, Ecke Escher Weg/„Hohe Wacht‟

    Eschberg: Ecke Magdeburger/Rostocker Straße (Parkplatz), „Mecklenburgring‟ (Marktplatz), Ecke Memeler/Tilsiter Straße (Parkplatz), Graf-Stauffenberg-Straße (Parkplatz Zoo)

    Malstatt: Stromstraße (Standplatz Container), Ecke Riegelsberger Straße/Taunusstraße, Hambacher Platz, Ecke Bernkasteler Platz/„Am Gilbenkopf‟, Container Pfarrer-Bungarten-Straße/Kirchbergstraße, „Am Hof‟ (hinter der Schule), Fischbachstraße (gegenüber Alte Bergstraße), Ende Sittersweg (Edenplatz), Ende Heinrich-Koehl-Straße (am Sportplatz), „Am Rothenbüsch‟ (Parkplatz)

    St. Arnual: „Stockenbruch‟ (vor dem Hochhaus), Ende „Am Gutenbrunnen‟, Ecke Lehmkaulweg/„Wackenberg‟, Ecke Julius-Kiefer-Straße/„Tabaksmühle‟ (neben Glascontainer)

    St. Johann: Max-Ophüls-Platz, Ev.-Kirch-Straße (freier Platz an der alten Stadtmauer), „Am Homburg‟ (Waldparkplatz), Neugrabenweg/Ilseplatz, Ecke Kaiserslauterer Straße/Sportplatz, „Am Kieselhumes‟ (Parkplatz gegenüber Kobenhüttenweg), Ecke Preußen-/Hellwigstraße

    Sammelplätze für Weihnachtsbäume im Stadtbezirk West

    Burbach: Ecke Von-der-Heydt-Straße/Flammstraße, Ecke Aachener/Merziger Straße, Wendeplatz „Matzenberg‟

    Gersweiler: Dachsweg (städtischer Bauhof), Neu-Aschbach (Spielplatz „Zum Teich‟). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr die Bäume am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Klarenthal/Altenkessel: Die Freiwillige Feuerwehr sammelt die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Sammelplätze für Weihnachtsbäume im Stadtbezirk Dudweiler

    Dudweiler: „Im Kuhnenborn‟ (Parkplatz oberhalb der Minigolfanlage), Freiheitstraße (Parkplatz), Ecke Solferinostraße/„Brechkaul‟, Ecke Eulenweg/„Zum Bartenberg‟ (Brachfläche), Ecke Liesbet-Dill-/Richard-Wagner-Straße, Ecke Kieselstraße/Fußweg „Leffer‟, Schützenstraße (Grünfläche vor Aufgang Schützenhaus), Brennender Berg Straße (Eingang ehemaliger Schuttplatz), Mosel-/Neckarstraße (Freifläche), Neuweilerstraße (Parkplatz unterer Friedhofseingang), Pfaffenkopfstraße (Spielplatz), St. Ingberter Straße (Grünfläche neben Parkplatz Post), „Wilhelmshöhe‟ (Parkplatz), „Grühlingshöhe‟/Skalleystraße. Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Herrensohr: Parkplatz Freiwillige Ganztagsgrundschule Herrensohr/Jägersfreude, Friedhofstraße (Parkplatz Friedhof), „In den Welkertswiesen‟ (Freifläche Ecke „In den kurzen Rödern“). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Jägersfreude: St. Johanner Straße (Kirmesplatz). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Scheidt: „Im Wiesental‟ (Kirmesplatz), Hangweg (ehemaliger Bauhof). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Scheidterberg: „Zum Grumbach‟ (am Spielplatz). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Sammelplätze für Weihnachtsbäume im Stadtbezirk Halberg

    Bischmisheim: Turnerweg (Kirmesplatz), „Im Allmet‟ (Parkplatz Sportplatz). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Brebach: Saarbrücker Straße (Platz zwischen Turnhalle und Sportplatz). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Bübingen: Ecke Bliesransbacher/Saargemünder Straße (Grünfläche neben Wartehalle). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Ensheim: „Am Heimelbrunnen‟/Backfeldstraße, Freiwillige Ganztagsgrundschule Wickersberg (hinter dem Schulhof)

    Eschringen: Festplatz „Pfaffeneck“ (Anfahrt über Andreas-Kremp-Straße). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Fechingen: Provinzialstraße (Kirmesplatz). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Güdingen: Friedrich-Ebert-Straße (Kirmesplatz). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Schafbrücke: Ecke „Am Stahlhammer‟/„Zum Eschberg‟ (Grünfläche), Ecke Bahn-/Mittelstraße (Grünfläche). Zudem sammelt die Freiwillige Feuerwehr die Bäume am Samstag, 11. Januar, ab 8 Uhr am Straßenrand vor den Grundstücken ein.

    Weitere Informationen zur Weihnachtsbaumentsorgung gibt es beim ZKE unter der Telefonnummer +49 681 905-2000

     

  • Hinweis zur Entsorgung von Buchsbäumen und Knöterich

    Bei dem Buchsbaumzünsler handelt es sich um einen Kleinschmetterling, der seine Eier auf die Blätter des Buchsbaums ablegt. Die daraus schlüpfenden gelb-grünen Raupen zerfressen die Blätter komplett. Nach anschließender Verpuppung schlüpfen innerhalb einer Woche neue Falter.

    Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, müssen befallene Pflanzenteile und Pflanzen fachgerecht entsorgt werden. Kleinere Mengen sollten fest in Plastikbeutel oder -säcke verpackt in die Graue Restabfalltonne gegeben werden. Durch die Behandlung des Restmülls in Müllverbrennungsanlagen bei hohen Temperaturen wird der Schädling sicher beseitigt.

    Zusätzlich bietet der ZKE Saarbrücker Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, größere Mengen befallener Buchsbäume zu regulären Grünschnitt-Entsorgungspreisen zu entsorgen. Hierfür stehen in den Wertstoffzentren Am Holzbrunnen 4 und in der Wiesenstraße 20 sowie in der Kompostieranlage Gersweiler im Friedhofsweg separate Container bereit. Der Inhalt der Container wird in die Verbrennung gegeben.

    Knöterich ist eine invasive Pflanzenart, die die Kompostierung stört und deshalb nicht wie anderer Grünschnitt behandelt werden kann. Die Pflanze gehört ebenfalls in die Restmülltonne und kann zu regulären Grünschnitt-Entsorgungspreisen an den o.g. Anlaufstellen in separaten Containern entsorgt werden.

Annahmestelle in Ihrer Nähe finden

Einfach im Suchfeld unter dem Stadtplan die gewünschte Straße eingeben und auf "Suchen" klicken. Mit dem Schieberegler links im Stadtplan können Sie die gewünschte Vergrößerung wählen. Ein Klick auf das Enstorgungssymbol öffnet eine Infobox mit Informationen.