Zentraler Kommunaler Entsorgungsbetrieb » Service Plus » Der Saarbrücker Tierfriedhof

Der Saarbrücker Tierfriedhof

Der Tierfriedhof der Landeshauptstadt Saarbrücken wird vom ZKE betrieben. Jährlich werden dort bis zu 400 Tiere beigesetzt.

Eingang Tierfriedhof Saarbrücken

Der Tierfriedhof besteht seit 1980 und befindet sich auf einem ca. 14 Hektar großen, baumbestandenem Gelände auf der Habsterhöhe, An der neuen Bremm (Zufahrt über Metzer Straße). Er kann täglich von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang besucht werden.

Alle Arten von Haustieren, vom Goldhamster bis zum Schäferhund, finden dort ihre letzte Ruhe. Ausgenommen sind Nutz- und Zuchttiere. Zur Durchführung von Beerdigungen ist ausschließlich das geschulte Fachpersonal des ZKE berechtigt.

Für Tierbesitzer ist es möglich, das Grab ihres Lieblings zu gestalten. Dazu sollten nach Friedhofsordnung natürliche Materialien wie unbehandeltes Holz, Steine und Pflanzen verwendet werden. Die Nutzungsdauer ist jedoch auf drei Jahre beschränkt.

Die Beerdigung eines verstorbenen Haustieres ist wegen der sehr günstigen Preise für alle Saarbrückerinnen und Saarbrücker erschwinglich. Auf dem Saarbrücker Tierfriedhof besteht nur die Möglichkeit einer Beisetzung durch Vergraben. Wird eine Einäscherung gewünscht, können sich Tierbesitzer an zahlreiche private Tierbestatter in Saarbrücken und Umgebung wenden. Telefonische Beratung unter (0681) 905 7000.

So finden Sie den Tierfriedhof

Tierfriedhof Saarbrücken
Habsterhöhe
66117 Saarbrücken

Telefon: +49 681 905-7000
E-Mail: zke-tierfriedhof@saarbruecken.de
Website: http://www.zke-sb.de