Zentraler Kommunaler Entsorgungsbetrieb » Abwasser » Starkregen » Überflutungsrisiko online prüfen

Überflutungsrisiko online prüfen

Ab sofort bietet der ZKE auf seinen Internetseiten einen neuen Informationsservice zur Starkregenvorsorge an.

Mann mit Schirm auf Couch im Wasser -  Fotolia.com © lassedesigne

Unter www.zke-sb.de/ueberflutung können sich Bürgerinnen und Bürger online über das individuelle Überflutungsrisiko auf ihrem Grundstück informieren. Zusätzlich bietet der ZKE eine Bürgersprechstunde zur Starkregenvorsorge an.

Um den Internet-Service zu nutzen, können sich Hausverwalter und -eigentümer mit ihrer siebenstelligen Benutzer-Kennung und ihrem Haupt-Passwort anmelden und erfahren dann, ob ihr Grundstück aufgrund seiner Lage bei einem Starkregenereignis durch Überflutung gefährdet ist. Sollte ein Risiko bestehen, bietet der ZKE einen kostenlosen Ortstermin und eine Beratung darüber an, wie das Objekt sinnvoll durch technische Schutzeinrichtungen, wie zum Beispiel Abdeckung von Kellerschächten geschützt werden kann.

„Die öffentliche Kanalisation kann keinen hundertprozentigen Schutz vor Schäden durch Starkregen bieten. Mit unserem Informations- und Beratungsangebot unterstützen wir Bürgerinnen und Bürger dabei, Risikofaktoren rechtzeitig zu identifizieren und entsprechende Schutzmaßnahmen umzusetzen. So können sie aktiv dazu beitragen, ihr Eigentum zu schützen“, erklärt ZKE-Werkleiterin Simone Stöhr. Grundlage der Online-Prüfung ist die Starkregen-Gefahrenkarte der Landeshauptstadt Saarbrücken, deren Daten Grundstückseigentümern auf Anfrage zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zum Thema Starkregen sowie Ansprechpartner für eine individuelle Starkregen-Risikoberatung finden Saarbrücker Grundstückseigentümer unter: www.zke-sb.de/starkregen. Die Bürgersprechstunde findet donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist erforderlich und telefonisch unter +49 681 905-7666 oder per E-Mail an ZKE-Starkregen@saarbruecken.de möglich.